Schloss Spielberg

default

Das Schloss thront etwa 16 km von Oettingen entfernt auf einer Anhöhe über dem kleinen Ort Markt Gnotzheim. In der ersten Hälfte des 12. Jh. ließen die Herren von Spielberg, sog. Edelfreie, dort auf dem Spielberg eine Burganlage in Form einer Ringfestung errichten.

Mitte des 13. Jh. erlosch das Geschlecht der Edelfreien von Spielberg und die Burg kam in den Besitz der Grafen von Truhendingen. 1363 erhielten, auf Grund von verwandtschaftlichen Beziehungen, die Grafen von Oettingen die Burg Spielberg, welche bald darauf zum Schloss umgebaut wurde.

1983 vertraute Fürst Albrecht zu Oettingen Spielberg das Schloss der Künstlerfamilie Steinacker zur musealen Nutzung an. Ernst Steinacker (1919–2008) sanierte und gestaltete mit großem Engagement das Schloss zu einem Gesamtkunstwerk.

Eine Besichtigung mit Führung ist möglich. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Homepage.

zur Homepage Schloss Spielberg

Kontakt

Schloßstraße 1
D-86732 Oettingen i. Bay.

Schlossverwaltung:
Tel.: 0 90 82 / 9694-24
Kanzlei@Oettingen-Spielberg.de

Forstverwaltung:
Tel.: 0 90 82 / 96 94-26
Forstverwaltung@Oettingen-Spielberg.de

Oettingen-Spielberg-logo

2021 Fürst zu Oettingen-Spielberg'sche Verwaltung